Flensburg: Projekt Marinelazarett

Malerisch gelegen im Stadtteil Mürwik entstand Anfang des 20. Jahrhunderts das Marinelazarett in der Kelmstraße. Von 1908 bis 1910 – fast zeitgleich mit der Marineschule – errichtet, diente der von den Berliner Architekten Schmieden und Boethke geplante Gebäudekomplex als Krankenhaus und Erholungsort für Soldaten. Ein Schmuckstück ist es heute noch, obwohl es seit einigen Jahren leer steht. Die Dolphin Trust GmbH hat die Gebäude erworben und plant derzeit eine Neunutzung der Gebäude und des Geländes in einmaliger Lage. Damit ist der Erhalt der Gebäude und somit eines bedeutenden Baudenkmals in Flensburg gesichert.

Auf Interesse ist das ehemalige Marinelazarett auch beim NDR gestoßen. Entstanden ist eine bildreiche Reportage über diesen „lost place“, die mit viel Gespür die Faszination der Gebäude und des Geländes mit seiner Historie einfängt und dem Charme, den diese bis heute erhalten haben.

https://www.ndr.de/