Es geht voran in der alten Zigarrenfabrik in Friesenheim

Auch wenn äußerlich am Gebäude der alten Zigarrenfabrik erst einmal nicht viel zu erkennen ist, so gehen die Entkernungsarbeiten im Innern zügig voran. Nachdem bereits im März die Baustelle eingerichtet, der Bauzaun errichtet und die Container für den Abraum aufgestellt wurden, stand nun die Entkernung und der Abriss der Shedhalle und des Zwischenbaus auf dem Plan. Die Arbeiten dort sind in vollem Gange. Die Ziegeleindeckung und die gesamte Innenverkleidung sind bereits entfernt. Das Holztragwerk konnte ebenfalls demontiert werden. Nachdem nun auch die Genehmigung der Gehwegsperrung erteilt wurde, kann jetzt auch der Giebel des Zwischenbaus abgerissen werden.

Wohnen in der alten Zigarrenfabrik

Das markante, große, gelbe Gebäude an der Oberweierer Hauptstraße in Friesenheim wird saniert und zu 43 Wohneinheiten mit einer Größe von 55 - 175 qm umgebaut. Nahezu alle Wohnungen erhalten einen Balkon bzw. einen Wintergarten. Durch die Umbaumaßnahmen werden einerseits markante Details des historischen Bauwerks wieder herausgearbeitet, andererseits werden die ehemaligen Fabrikräume durch moderne Ergänzungen, neue Materialien und frische Farben in ein wohnliches Zuhause nach aktuellen Energie- und Wohnstandards verwandelt. Private Gärten und ein Kinderspielplatz runden das historische Ensemble ab.